24

Freitag, 24. Mai 2019

Schweiz

Der mächtig unter Druck stehende chinesische Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei will in der Schweiz tausend Forschungsstellen schaffen und mehrere Millionen Franken in Forschungszentren investieren. srf.ch

Die Schweizer Börsenbetreiberin SIX arbeitet an einer eigenen Kryptowährung, die an den Franken gebunden werden soll. Offen ist, ob das Unternehmen den «Stablecoin» veröffentlichen oder nur privat nutzen will. finews.ch

Textanzeige
Jede Website benötigt eine Datenschutzerklärung. Ist diese rechtssicher und immer auf dem neuesten Stand? Berücksichtigt sie auch die DSGVO / GDPR der EU? Datenschutzerklärungen lassen sich einfach und kostengünstig online erstellen mit dem neuen Datenschutz-Generator.

Frank Boller tritt per Ende Jahr als CEO des Aargauer Rechenzentrumsproviders Green zurück. Nachfolger wird Roger Süess, der die operative Geschäftsleitung am 1. Juli übernimmt. netzwoche.ch

Der Telekommunikationsanbieter Salt musste im ersten Quartal aufgrund der Beendigung der Zusammenarbeit mit Coop und UPC Federn lassen. Sowohl Umsatz als auch EBITDA sanken. itreseller.ch

Das Zürcher Stadtparlament hat die vor einem halben Jahr vom Stadtrat festgelegte Smart-City-Strategie abgesegnet. Für die Unterstützung der Strategie werden nun vier neue Arbeitsstellen bei der Stadtentwicklung geschaffen. inside-it.ch

Aus Sicht des Bundesrates genügen die geltenden Grenzwerte für die Strahlung von Mobilfunkanlagen, um das Risiko von Gesundheitsschäden zu minimieren. In der Schweiz gälten strengere Regeln als in den meisten Nachbarstaaten. computerworld.ch


ICT-Startups

Das Zürcher Drohnen-Startup Wingtra hat in einer Finanzierungsrunde 10 Millionen US-Dollar eingesammelt. Die Drohnen der Firma werden in 40 Ländern verkauft. venturelab.ch, englisch

Der Schweizer Anbieter einer E-Signatur-Lösung Skribble meldet den Abschluss einer Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe. inside-it.ch


International

Londons für den Verkehr zuständige Behörde Transport for London (TfL) plant ab dem 8. Juli 2019, alle Smartphones über die WLAN-Schnittstelle von Fahrgästen zu verfolgen. golem.de

Googles Sprachsystem «Duplex» soll im Auftrag des Nutzers bei einem Restaurant anrufen und einen Tisch reservieren können. Doch bei einem Viertel der getätigten Anrufe spricht statt einer Maschine ein Mensch. nzz.ch

Der chinesische Technologiehersteller Lenovo kann für das abgelaufene Fiskaljahr ein Rekordergebnis vorweisen. Unterm Strich steht ein Gewinn von 597 Millionen Dollar. itreseller.ch

Der chinesische Hersteller DJI will in künftige Drohnen einen Detektor einbauen, um Flugzeuge in der Umgebung zu erkennen. Die Kontrolle bleibt aber beim Drohnenpiloten. heise.de


Service

Ein neues grösseres Update für Windows 10 steht bereit. Probleme wie beim Update auf Version 1809 im vergangenen Jahr sollen dieses Mal aber vermieden werden. Anders als früher wird die neue Software nicht mehr in allen Fällen automatisch installiert. computerworld.ch


Video

Der Autohersteller Ford zeigt in einem Video einen gruselig anmutenden Roboter auf zwei Beinen, der künftig Sendungen vom selbstfahrenden Auto bis zur Haustür transportieren soll. futurezone.at


Meistgeklickter Link

Giovanni Conti, Direktor des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation (BIT), gibt sein Amt ab - offenbar aufgrund einer Uneinigkeit zwischen ihm und Finanzminister Ueli Maurer über die Zukunft des BIT. computerworld.ch


In eigener Sache

Wir danken unseren Sponsoren Sipcall.ch, EIZO, ICT-Berufsbildung Schweiz und ICT-Agenda für die Unterstützung. Möchten Sie auch täglich im führenden ICT-Newsletter der Schweiz präsent sein? Hier erfahren Sie mehr.