14

Freitag, 14. Juni 2019

Schweiz

Swisscom plant per Oktober 2019 Änderungen an den Geschäftsbedingungen (AGB) - laut Stiftung Konsumentenschutz (SKS) wolle sich der Telko durch die Zustimmung der Kunden eine «Blankovollmacht» zur Datenbearbeitung ausstellen lassen. Er entwickele sich zu einer «riesigen Datenkrake». inside-it.ch

Das Cern in Genf will sich von Microsoft-Produkten verabschieden und künftig auf freie Software setzen. Der Hauptgrund: Das Kernforschungszentrum könne künftig nicht mehr wie bis anhin von günstigeren Lizenzpreisen für «akademische Institutionen» profitieren. computerworld.ch

Swisscom Ventures beteiligt sich an einer 16 Millionen US-Dollar schweren Finanzierungsrunde des New Yorker Blockchain-Startups Fireblocks. Das Unternehmen plant den baldigen Eintritt in den Schweizer Markt. inside-it.ch

Die ÖV-App Fairtiq hat den wichtigen Mobilitätspreis «UITP Award» gewonnen. Zudem wird das Angebot demnächst in der finnischen Stadt Turku lanciert. handelszeitung.ch


ICT-Startups

Das Basler Software-Startup Parashift hat eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Es bietet eine Cloud-Lösung für die Extraktion von Daten aus Rechnungen und Buchhaltungsbelegen an. netzwoche.ch


International

Der Messaging-Dienst Telegram ist nach eigenen Angaben Ziel eines grossangelegten Hackerangriffs geworden. Die Attacke sei grösstenteils von China aus gestartet worden - womöglich im Zusammenhang mit den Massenprotesten in Hongkong. computerworld.ch

Laut Wall Street Journal verlangt der chinesische Netzwerk-Ausrüster Huawei mehr als eine Milliarde Dollar vom US-Telekom-Anbieter Verizon. Es gehe um die Nutzung von über 200 Huawei-Patenten. 20min.ch

Webdienste wie Googles Gmail sind nach EU-Recht keine elektronischen Telekommunikationsdienste und müssen sich damit auch nicht entsprechenden Bestimmungen unterwerfen. Das urteilt der Europäische Gerichtshof (EuGH). inside-it.ch

Uber wird in der kalifornischen Stadt San Diego die Auslieferung von Essen mittels Drohnen an echte Kunden testen - allerdings übernimmt auf der letzten Meile trotzdem ein menschlicher Kurier die Lieferung. nau.ch

In Japan ist es künftig verboten, im betrunkenen Zustand Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 200 Gramm zu fliegen. Das Steuern von Drohnen sei betrunken genauso schwerwiegend wie das Autofahren. nau.ch


Zahl des Tages

6,5 Milliarden Euro hat der deutsche Staat mit der Versteigerung der 5G-Lizenzen eingenommen. Das Geld fehle nun beim Netzaufbau, wird kritisiert. tagesanzeiger.ch


Zitat

«Künstliche Intelligenz wird uns entlasten und uns vielleicht ermöglichen, neue Formen des Denkens zu entwickeln»

Norbert Bolz, Medienprofessor, im Interview. watson.ch


Service

In Zukunft werden Bilder, die zu Google Drive hinzugefügt werden, nicht mehr automatisch mit Google Photos synchronisiert. Die Verbindung von Drive und Photos habe bei Anwendern Verwirrung gestiftet. itmagazine.ch

In der Chrome-Version der beliebten Browser-Erweiterung Evernote Web Clipper fand sich bis vor kurzem eine Schwachstelle, die es einem Angreifer im schlimmsten Fall erlaubte, sich etwa in sozialen Netzwerken als der betreffende Nutzer auszugeben. heise.de

Die Android-Version der seit kurzem zu Apple gehörenden Musikerkennungs-App Shazam erlaubt es neu, Songs zu identifizieren, selbst wenn diese über Kopfhörer gehört werden. pctipp.ch


Meistgeklickter Link

Das Bundesverwaltungsgericht hat gegen die strategische Klage der Digitalen Gesellschaft zum Verzicht der Kabelaufklärung entschieden. Die Organisation plant, das Urteil an das Schweizerische Bundesgericht weiterziehen. netzwoche.ch