27

Freitag, 27. Februar 2015

Schweiz

2014 hat es zum zweiten Mal in Folge weniger Patentanmeldungen aus der Schweiz gegeben. Gemessen an der Einwohnerzahl bleibt die Schweiz aber das innovativste Land der Welt. inside-it.ch

Wer Swisscoms Internet-Telefonie-Dienst «All IP» nutzen möchte, muss unweigerlich die Router des Schweizer Telekomriesen verwenden. Das stösst auf einige Kritik. computerworld.ch

Textanzeige
Mehr Sicherheit bei Änderungen an produktiven SAP-Systemen: Erfahren Sie im neuen REALTECH-Kurzleitfaden, wie Sie im SAP Change- und Transport-Management die Vollständigkeit von SAP-Transporten sicherstellen und dadurch Risiken für Ihre SAP-Systeme vermeiden. Jetzt kostenlos anfordern.

Mehrere Schweizer Banken nutzen die E-Banking-Sticks des deutschen Unternehmens Kobil Systems. Die Firma hat nun betont, dass die eigenen Chipkarten Ähnlichkeiten zu vermeintlich gehackten SIM-Karten besitzen. Eine Bedrohung für Kunden und Nutzer bestünde aber nicht. inside-it.ch

Crealogix hat kürzlich ein Touch-ID-Konzept fürs Mobile Banking ins Leben gerufen. Aus offensichtlichen Gründen hat Sicherheit dabei höchste Priorität. Doch Banken geben sich trotzdem noch zurückhaltend. pctipp.ch


International

Die Regulierungsbehörde FCC hat in den USA die Netzneutralität durchgesetzt. Damit ist eine jahrelange politische Debatte vorläufig beendet. Die juristischen Auseinandersetzungen dürften aber erst beginnen. spiegel.de

Apple lädt am 9. März zu einem Spezial-Event nach San Francisco ein. Es dürfte dort unter anderem der offizielle Verkaufsstart für die Apple Watch erfolgen. macprime.ch

Obwohl YouTube über eine Milliarde Nutzer vorweisen kann, schreibt das zu Google gehörende Videoportal noch immer keine schwarzen Zahlen. Der Umsatz soll im Jahr 2014 bei 4 Milliarden Dollar gelegen haben. inside-digital.de

Spotify will in den nächsten Wochen eine neue Version des Desktop-Clients zugänglich machen, die Liedtexte integriert. heise.de

Nachdem der WhatsApp-Webclient anfänglich nur für Chrome-Nutzer zur Verfügung stand, kann er ab sofort auch unter Firefox und Opera verwendet werden. golem.de

Google plant die Einführung von bezahlten Suchtreffern im Play Store. Macher von Android-Apps sollen sich so gegen Geld eine bessere Sichtbarkeit verschaffen können. heise.de

Google hat ausserdem eine Firmenlösung für Android angekündigt und dafür die Website Google for Work lanciert. Es geht darum, den Einsatz von Android-Geräten am Arbeitsplatz einfacher, praktischer und sicherer zu machen. inside-it.ch


Zitat

«Wir glauben, dass die Menschen diese Art von Technik häufiger verwenden werden als ihr Smartphone»

Rony Abovitz, CEO des geheimniskrämerischen Startups Magic Leap. 20min.ch


Service

Windows 10 steht in den Startlöchern. Das neue Betriebssystem eignet sich vor allem als Folgesystem für Windows 7. Wer bereits Windows 8 oder 8.1 verwendet, sollte genau abwägen. computerworld.ch


Meistgeklickter Link

Der Bundesrat erwägt die Lockerung der Strahlenschutz-Grenzwerte, um die Kapazität der einzelnen Sendeanlagen zu steigern. Eine solche Massnahme dürfte in Teilen der Bevölkerung allerdings nicht gut ankommen. inside-it.ch