18

Montag, 18. Februar 2019

Schweiz

Nach den Manipulationsversuchen beim grössten Schweizer Handy-Netztest, dem «connect Netztest», äussert sich der deutsche Ingenieur Bernd Theiss zu den Vorfällen. Er ist für die Durchführung der alljährlichen «Connect»-Tests verantwortlich. watson.ch

Influencer in der Schweiz missachten nach Ansicht der Lauterkeitskommission das massgebende Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Doch ein Eingreifen sei nicht möglich, da es keine Beschwerden gebe. Die Stiftung für Konsumentenschutz fordert Reformen. watson.ch

Beim Berner Bahnunternehmen BLS verschwinden in den kommenden fünf Jahren rund 170 Vollzeitstellen. Auch die IT ist betroffen, allerdings weniger umfangreich als andere Bereiche. inside-it.ch

Ungeachtet der regulatorischen Hindernisse drängen die Schweizer Banken in die Cloud. Sie stehen dabei auch unter Zugzwang. Wie weit die einzelnen Institute dabei gehen, ist eine Frage der Strategie. finews.ch


International

Apple will die Chips der iPhone-Modelle 7 und 8 für den deutschen Handel austauschen und sie neu mit Chips von Qualcomm ausstatten. Nur so sei es mit Blick auf den laufenden Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm möglich, die Geräte in Deutschland wieder anzubieten. netzwoche.ch

Auf der Website «This Person does not Exist» sind Porträtfotos von Menschen zu sehen, die es gar nicht gibt - sie werden von einer KI generiert. Jeder Refresh liefert ein neues Gesicht. derstandard.at

Die Non-Profit-Organisation OpenAI will eine Künstliche Intelligenz entwickelt haben, die täuschend echte Nachrichtenartikel und Kommentare verfassen könne. Weil sich der Algorithmus zur Schaffung von Fake-News missbrauchen liesse, wolle man ihn nicht in die freie Wildbahn entlassen. inside-it.ch

Die Affäre um Cambridge Analytica ist für Facebook noch nicht ausgestanden. Einem Zeitungsbericht zufolge will die US-Handelsaufsicht dem Tech-Konzern deswegen eine Milliarden-Busse aufs Auge drücken. computerworld.ch

Der Fahrdienstvermittler Uber hat dank deutlich gestiegener Buchungen seinen Verlust im vergangenen Jahr verringert. Das Minus beträgt aber immer noch knapp zwei Milliarden Dollar. cash.ch

Aktivisten und YouTuber in Deutschland rufen für den 23. März zu Demonstrationen gegen die umstrittene EU-Urheberrechtsreform auf. Sie befürchten Zensur. Noch könne das Gesetz aufgehalten werden. 20min.ch

Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia muss fürs vierte Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatzeinbruch von 24 Prozent vermelden. Der Gewinn sank sogar um 49 Prozent auf 567 Millionen Dollar. itreseller.ch

Trotz eindeutiger Verbote durch Google senden offenbar zehntausende Android-Apps unveränderliche Geräteangaben an Werbekunden. golem.de


Zahl des Tages

197 Millionen Smarthpones wurden in Europa im Jahr 2018 abgesetzt. Das sind 4 Prozent weniger als im Vorjahr. Zulegen konnten die chinesischen Hersteller, insbesondere Huawei. itreseller.ch


Service

Praktisch jeder grosse Hersteller von Audio-Devices hat jetzt mindestens ein Kopfhörermodell, das akustische Störfaktoren beim Musikhören ausblendet. Hier sind fünf empfehlenswerte Noise-Cancelling-Kopfhörer. computerworld.ch


Meistgeklickter Link

Der Public-Intrusion-Test (PIT) des E-Votings der Post ist lanciert. Die Post und die Bundeskanzlei äussern sich zum Vorgehen. Ein Security-Experte zeigt sich kritisch. inside-it.ch