18

Donnerstag, 18. April 2019

Schweiz

Swisscom gab gestern bekannt, das «erste 5G-Netz der Schweiz» live geschaltet zu haben. Konkurrentin Sunrise reagierte entrüstet: Bereits seit 4. April sei 5G für ausgewählte Kunden verfügbar. Ein wenig absurd ist der Streit in jedem Fall: Die ersten 5G-fähigen Smartphones sind aktuell noch nicht erhältlich. blick.ch

Der Bundesrat hat angesichts des «latenten Unbehagens» in der Bevölkerung in Bezug auf die Einführung von 5G ein Monitoring für nichtionisierende Strahlung beschlossen und Lücken im Verordnungstext geschlossen, die den Aufbau von 5G hemmen könnten. inside-it.ch

Die Social-Shopping-Lösung Amigos der Migros ist gestern Abend zum Master of Swiss Web gekürt worden. netzwoche.ch

Die Rechtskommission des Ständerats fordert, dass grosse kommerzielle Onlineplattformen verpflichtet werden, ein Zustelldomizil in der Schweiz zu bezeichnen. Sie beantragt ihrem Rat die Annahme der Motion von Nationalrat Balthasar Glättli (Grüne/ZH). inside-it.ch

In den vergangenen zwei Jahren hat die SBB im Rahmen des Projekts «My Smart Station Zürich HB» 24 Pilotprojekte umgesetzt. Nun sei das Projekt, dass im Jahr 2017 aus einer Wette mit Digitalswitzerland entstand, mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. computerworld.ch

Apple scheint die Machtverhältnisse auf dem Schweizer Finanzplatz etwas falsch eingeschätzt zu haben. Die Banken haben gegenüber den Tech-Firmen Oberwasser im Bezahlgeschäft, und Twint ist viel weiter verbreitet als Apple oder Samsung Pay. nzz.ch


ICT-Startups

Der Zürcher Fintech-Startup Teylor vergibt seit Frühjahr 2019 Firmenkredite an Kleinunternehmen. Nun sammelt das Jungunternehmen eine Millionen Franken von Investoren ein. startupticker.ch


International

Intel verkündet nach der unerwarteten Einigung im Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm seinen Rückzug aus dem Geschäft mit 5G-Modems für Smartphones. onlinepc.ch

IBM hat zu Jahresbeginn überraschend deutliche Geschäftseinbussen verkraften müssen. Im ersten Quartal gingen die Erlöse im Jahresvergleich um 4,7 Prozent auf 18,2 Milliarden Dollar (18,4 Milliarden Franken) zurück. cash.ch

Die US-Zeitung New York Times hat öffentliche Webcams im New Yorker Bryant Park dafür genutzt, um für unter 100 Dollar ein Videoüberwachungssystem mit Gesichtserkennung aufzubauen. golem.de

Deutsche Journalisten haben bei dem Berliner Banken-Startup N26, das demnächst in der Schweiz starten will, einen grossen Geldwäschereifall aufgedeckt. finews.ch

Die indische Regierung hat Google und Apple angeordnet, die beliebte Social-Media-App TikTok aus dem Play Store und App Store zu entfernen. Grund dafür waren Bedenken über pornografische Inhalte. 20min.ch


Test

Am 3. Mai bringt Samsung mit dem Galaxy Fold das erste faltbare Smartphone in der Schweiz auf den Markt. Von einer perfekten Lösung ist das Gerät noch weit weg. Dennoch macht es im Test einen ausgezeichneten Eindruck. blick.ch


Video

Das Robotik-Unternehmen Boston Dynamics zeigt seinen vierbeinigen Roboter Spot Mini in einem neuen Video beim Ziehen eines Lkws. futurezone.at


Meistgeklickter Link

Der Algorithmus von YouTube hat Streams des Feuers in der Pariser Kathedrale Notre-Dame mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in Verbindung gebracht und Nutzern entsprechende Hinweise angezeigt. tagesanzeiger.ch


In eigener Sache

Wir wünschen den Leserinnen und Lesern von C36daily frohe und entspannte Osterfeiertage. Die nächste Ausgabe gibt es am Dienstag, den 23. April.