18

Montag, 18. März 2019

Schweiz

Die USA haben in Bern wegen des Aufbaus der 5G-Technologie und der Verwendung von Huawei-Ausrüstung interveniert. Es handele sich um einen routinemässigen Schritt bei allen Alliierten und Freunden. blick.ch

Der Nationalrat hat knapp eine Motion von Martin Candinas (CVP) angenommen, die den Bundesrat auffordert, die gesetzlichen Grundlagen für die Einführung einer freiwilligen digitalen Vignette zu schaffen. Sie wäre eine Alternative zur weiter erhältlichen Klebevignette. inside-it.ch

Alt-Bundesrat Johann Schneider-Ammann wurde an den Swiss Fintech Awards 2019 zum diesjährigen «Fintech Influencer of the Year» gekürt. Auszeichnungen erhielten auch Apiax und die Crypto Finance Group. netzwoche.ch

Seit vergangenem Jahr betreibt die Genossenschaft Migros Aare mit My Migros einen neuen Online-Lebensmittelshop als geschlossenen Piloten. Die Besonderheit: Er nutzt Cumulus-Daten der Kunden für personalisierte Produktvorschläge. blog.carpathia.ch

Ende 2018 waren erst rund zehn Prozent der Fläche im Rechenzentrum Ostschweiz (RZO) der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK) belegt. Der St.Galler Stadtrat findet seine Investition in das RZ trotzdem richtig. inside-it.ch


ICT-Startups

Das Zürcher Startup Cognipet will den Haustierhandel mithilfe der Blockchain sicherer machen. Züchter können bei dem Dienst Informationen zu Jungtieren, wie Stammbaum und medizinische Dokumente hinterlegen. netzwoche.ch


International

Nach dem tödlichen Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch, der vom Täter über Facebook live übertragen wurde, stellt sich die Frage, was Internetkonzerne tun können, um die mediale Verbreitung derartiger Attacken zu verhindern. srf.ch

Apple widerspricht in einer Stellungnahme dem Vorwurf Spotifys in Sachen unfairem Wettbewerb. Ohne den App Store hätte sich der schwedische Musikstreamingdienst kaum zu dem Konzern entwickelt, der er heute ist. itmagazine.ch

Der Onlinespeicherdienst Drobopx führt für kostenfreie Konten eine Begrenzung auf maximal drei Geräte ein. Anwender, die bereits mit mehr als drei Geräten arbeiten, können diese indessen weiter nutzen. itmagazine.ch

Der chinesische Hersteller Huawei entwickelt ein eigenes mobiles Betriebssystem - als «Plan B» für den Fall, dass das Unternehmen dazu gezwungen werden sollte, nicht mehr länger Android auf seinen Geräten zu installieren. netzwoche.ch

Facebook und die Tochter Instagram löschen Rachepornos neu mithilfe eines Upload-Filters weitgehend automatisch - bevor den Inhalt jemand meldet. heise.de

Der paneuropäische IT-Händler und -Dienstleister Bechtle steigerte den Umsatz 2018 im Jahresvergleich um rund 21 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. inside-channels.ch


Service

Skype bietet eine grundsätzlich nützliche Funktion: Untertitel für Video-Anrufe. Das kann praktisch sein, auch wenn es für Schweizerdeutsch nicht funktioniert und noch nicht ganz ausgereift ist. onlinepc.ch


Meinung

Apple sollte nicht auf den Trend der Falt-Handys aufspringen, argumentiert Daniel Schurter. Die Geräte-Kategorie sei keine echte Innovation, zu kompliziert, und erhalte ohne Grund Vorschusslorbeeren. watson.ch


Test

Die Schweizer Bezahluhr Swatch Pay ist schnell eingerichtet, einfach zu bedienen und günstig. Bislang gibt es vier verschiedene Designs, alle im bekannten Plastik-Look. blick.ch


Analyse

TikTok heisst der aktuelle Stern am Social-Media-Himmel. Doch der Erfolg der chinesischen App weckt auch Ängste: über die gezielte Beeinflussung von Wahlen zum Beispiel, wie etwa in Indien. handelsblatt.com


Video

Am Flughafen Lyon Saint-Exupéry in Frankreich kommt neu ein Parksystem zum Einsatz, bei dem Fahrzeuge auf ein Hebegestell befördert und mit Hilfe von Robotern eingeparkt werden. futurezone.at


Meistgeklickter Link

31,4 Billionen Dezimalstellen der Zahl Pi haben Google-Forschende berechnet - ein neuer Rekord. nzz.ch