05

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Schweiz

Das kostenlose WLAN-Netz von Starbucks wies in der Schweiz laut «Kassensturz» eine Sicherheitslücke auf. Angreifer hätten mit einfachsten Mitteln an Namen, Telefonnummern und E-Mailadressen von Kunden gelangen können. srf.ch

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter

Ihr Name:
 
Ihre E-Mail-Adresse:
 
Empfänger-E-Mail-Adresse:
 
Betreff:
 
Spam-Sicherung: Tragen Sie das Ergebnis der Rechnung 6 * 4 ein:

 
Ihre Nachricht: