08

Donnerstag, 8. November 2018

Meistgeklickter Link

In Millionen deutschsprachigen Kinderzimmern herrscht derzeit breites Entsetzen: Es kursiert nämlich ein Gerücht, dass es YouTube nächstes Jahr nicht mehr geben werde. Hintergrund ist die Lobby-Kampagne des US-Konzerns gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform. diepresse.com

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter

Ihr Name:
 
Ihre E-Mail-Adresse:
 
Empfänger-E-Mail-Adresse:
 
Betreff:
 
Spam-Sicherung: Tragen Sie das Ergebnis der Rechnung 5 - 4 ein:

 
Ihre Nachricht: