13

Freitag, 13. April 2018

Schweiz

Coop kauft das Aktienpaket der Swisscom von 50 Prozent an Siroop. Das Online-Warenhaus soll mit Microspot zusammengelegt werden. handelszeitung.ch

Der Relaunch von sbb.ch hat die Auszeichnung Master of Swiss Web 2018 erhalten, und ist damit das beste Webprojekt des Jahres. Diverse weitere Projekte bekamen Gold-Auszeichnungen. netzwoche.ch

Betrüger, die sich als Software-Supporter von Microsoft ausgeben, haben in den letzten Wochen in Basel mehrere Tausend Franken erschwindelt. Rund ein Dutzend Personen erstatteten Anzeige. computerworld.ch

Die Stadt Zürich bestellt 3000 Tablets für Fünftklässler. Es gehört während der letzten beiden Primarschuljahre dem Schüler und darf auch für private Zwecke verwendet werden. inside-it.ch

Am Mittwochvormittag hat Facebook in Zürich ein Networking-Event veranstaltet. 50 Medienschaffende nahmen teil. Es handelte sich um den ersten Facebook-Event in Zürich überhaupt. computerworld.ch

Der Schweizerische E-Sport-Verband hat mit der Swiss Made Games League eine Liga gegründet, in der ausschliesslich Schweizer Games gespielt werden. Derzeit können sich Mitglieder in genau einem Spiel messen. 20min.ch


ICT-Startups

Das Zürcher Fintech-Startup Contovista kooperiert in Österreich mit der Raiffeisen Bankengruppe, dem grössten Finanzakteur des Landes. finews.ch


International

Apples smarter Lautsprecher HomePod verkauft sich schlechter als erwartet. Er wird vor allem von treuen Apple-Fans erworben. Gründe könnten der hohe Preis oder die vielen fehlenden Funktionen sein. golem.de

EU-Parlamentarier fordern, dass Roboter in der EU einen Status als «elektronische Person» erhalten. Nun wenden sich 160 KI- und Robotics-Kenner aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gegen dieses Vorhaben. inside-it.ch

Der tschechische Antivirus-Hersteller Avast wird vermutlich im Mai an die Börse in London gehen. Avast erzielte 2017 ein Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen von 451 Millionen US-Dollar. cash.ch

Wie bei Facebook soll es auch bei Instagram demnächst möglich sein, die eigenen Nutzerdaten herunterzuladen. Derzeit werde die Funktion entwickelt. heise.de

Das chinesische Startup SenseTime ist das zurzeit wertvollste KI-Startup der Welt. Dessen Technologie ist der «feuchte Traum aller Überwachungs-Anhänger», wie es Kim Dotcom formulierte. 20min.ch


Zitat

«Der Netzausbau wird viel länger dauern und das Potenzial von 5G wird nicht voll erschlossen werden können»

Urs Schaeppi, Swisscom-Chef, zu der vom Ständerat abgelehnten Lockerung der Mobilfunkgrenzwerte. handelszeitung.ch


Service

Netflix behandelt Gmail-Adressen mit Punkten wie unterschiedliche Benutzer, obwohl dies bei Gmail nicht der Fall ist. Betrüger nutzen dies aus. pctipp.ch


Meinung

Smartphones werden immer grösser. Zumindest wer die bestmöglichen Funktionen nutzen möchte, kommt bei den meisten Herstellern nicht um das grösste Modell herum, bemängelt Oliver Schwuchow. mobiflip.de


Meistgeklickter Link

Der Schweizer Wirtschaftsverband Swico hat einen Ratgeber veröffentlicht, der über die neue Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO, englisch GDPR) informiert. netzwoche.ch