06

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Schweiz

Der Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) wurden rund 70'000 Zugangsdaten zu Internet-Diensten gemeldet. Unter checktool.ch kann man prüfen, ob man betroffen ist. computerworld.ch

In der Nacht auf Dienstag hat die SBB erstmals einen selbstfahrenden Zug getestet. Der Lokführer kontrollierte in dem Modus nur noch die Abläufe und das Funktionieren der Systeme. handelszeitung.ch

Textanzeige
Berufserfahrung zählt! Sie verfügen über viel Praxiswissen in den Bereichen Applikationsentwicklung, ICT-System- und Netzwerktechnik oder ICT-Management? Lassen Sie sich ihr Wissen zertifizieren. Der Bund unterstützt Sie mit bis zu 10'500.- Franken. Erfahren Sie mehr unter: http://www.ict-weiterbildung.ch

In Zürich ist derzeit der weltweit erste Pop-up-Store von Microsoft zu finden. Tagsüber können Geräte der Surface-Reihe und die Xbox One X ausprobiert werden. Abends verwandle sich der Store in eine Weihnachtsbar. netzwoche.ch

Die selbstfahrenden Shuttlebusse im freiburgischen Marly leiden unter Softwareproblemen und verkehren deshalb nur im Halbstunden-Takt. Der Bus verliere manchmal die Verbindung zum Radar. inside-it.ch

Im Kanton Schaffhausen wird ein Pilot-Versuch mit einer E-Government-App durchgeführt. Sie gibt Nutzern Zugriff auf verschiedene Behörden-Dienstleistungen. computerworld.ch

Fünf Forschende der ETH Zürich erhalten je zwei Millionen Franken Fördergelder vom Europäischen Forschungsrat. Von 329 Projekten, die Fördermittel bekamen, stammen 19 aus der Schweiz. netzwoche.ch


ICT-Startups

Nach dem Verkauf der Technologie-Plattform gibt das Fintech-Startup Flynt seine kürzlich erworbene Banklizenz wieder ab. finews.ch


International

Ermittler aus neun Ländern haben ein breit gefächertes Phishing-Botnetz eingestampft. Es habe über infizierte Werbebanner oder E-Mails die Schadsoftware «Andromeda» verbreitet. netzwoche.ch

Drei grosse US-Fluggesellschaften verbieten ab Januar Lithium-Ionen-Akkus in aufgegebenen Gepäckstücken ein – das gilt auch, wenn die Akkus im Koffer verbaut sind. «Smarte» Koffer mit fix verbauten Akkus sind auch in der Kabine verboten. heise.de

Auch wenn Amazon viele tausend neue Stellen schafft: Eine Untersuchung zeigt, dass der Onlineriese zumindest in den USA mehr Stellen im Einzelhandel vernichtet, als neue generiert. inside-it.ch

Google hat die Arbeiten an Android Go abgeschlossen. Hersteller können damit Geräte entwickeln, die eher wenig Speicher haben. golem.de

Ab Januar wird YouTube von allen Amazon-Geräten entfernt und ist dann weder auf dem Echo Show noch auf dem Fire TV Stick nutzbar. Damit eskaliert ein Konflikt zwischen den zwei sich zunehmend in die Quere kommenden Rivalen Google und Amazon. googlewatchblog.de


Zahl des Tages

Google will 10'000 Mitarbeiter darauf ansetzen, dass bei seinem Videoportal Youtube keine extremistischen oder Kinder gefährdende Inhalte mehr veröffentlicht werden können. 20min.ch


Zitat

«Ich ging zu einem Arzt und fragte ihn, ob er die Antenne in meinen Kopf implantieren würde. Er sagte zuerst Nein, denn ich musste meinen Vorschlag einem Ethik-Gremium vorstellen.»

Neil Harbisson, Cyborg-Künstler. 20min.ch


Meistgeklickter Link

Sechs Schweizer Stadtwerke bilden eine Allianz zum Thema Blockchain. Sie wollen Stadtwerke-spezifische, auf einer Blockchain und Smart Contracts aufbauende Anwendungen entwickeln. inside-it.ch